Gesund führen – Glück in Ihrer Organisation

Werden Sie widerstandsfähiger durch ein Seminar zum Umgang mit Stress – in Ihrer Eigenschaft als Führungskraft. Erleben Sie den Zusammenhang zwischen einer gesundheits- und glücksorientierten Führung im Betrieb.

Mehr erfahren »

PersonalNord 2018

Liebe Leserinnen und Leser, die PersonalNord steht wieder vor der Tür, und ich stelle zwischen dem 15. und 16. Mai 2018 auf der Trainerfläche am Stand: H37-5 in den Hamburger Messehallen aus. Ich freue mich auf einen anregenden Austausch mit den vielen Besuchern. Und vielleicht kommt ja auch jemand von Ihnen vorbei? Sie können an den beiden Tagen auch meinen Vorträgen lauschen. Ich spreche über die Themen: „Gesund führen – Glück in Ihrer Organisation“ und „Ich in Balance-Umgang mit Stress.“…

Mehr erfahren »

PersonalNord 2018

Liebe Leserinnen und Leser, die PersonalNord steht wieder vor der Tür, und ich stelle zwischen dem 15. und 16. Mai 2018 auf der Trainerfläche am Stand: H37-5 in den Hamburger Messehallen aus. Ich freue mich auf einen anregenden Austausch mit den vielen Besuchern. Und vielleicht kommt ja auch jemand von Ihnen vorbei? Sie können an den beiden Tagen auch meinen Vorträgen lauschen. Ich spreche über die Themen: „Gesund führen – Glück in Ihrer Organisation“ und „Ich in Balance-Umgang mit Stress.“…

Mehr erfahren »

Mit Zuversicht in Rente gehen

Sie haben es sicherlich schon bemerkt – der demografische Wandel macht auch vor Ihrem Unternehmen nicht halt. Ihre Belegschaft wird immer älter, was ja nicht schlecht ist. Und bedenkt man, dass viele Menschen vielleicht von siebzehn bis siebenundsechzig arbeiten, haben Vierzigjährige nicht einmal die Hälfte ihrer Erwerbsbiografie erreicht. Doch in manchen Abteilungen liegt der Altersdurchschnitt schon bei neunundvierzig oder über fünfzig Jahren – und spätestens mit Mitte fünfzig denken viele Menschen über ihre baldige Rente nach. Der Vorteil einer alternden…

Mehr erfahren »

Musik

Das Ohr hört den ganzen Tag irgendwelche Geräusche. Und kann es kaum verhindern, es sei denn, dass wir Ohropax hinein stopfen. Und selbst dann hört es irgendwas – und wenn es nur der eigene Herzschlag sei, der uns sonst nicht so ins Bewusstsein drängt. Wir hören Dinge und finden sie schön, bezaubernd, nervig, lästig. Was ist es an dem Baulärm oder dem ständigen Rauschen, den der nahegelegene Hafen verursacht, das mir auf die Nerven fällt? Auch wenn in Hamburg mal…

Mehr erfahren »

Lebensträume

Wer wollen wir sein? Wer wollten wir nicht sein? Als wir uns als Achtjährige im Spiegel betrachteten – welche Vision hatten wir davon, wer wir einmal sein werden, wenn wir erwachsen, „groß“ sind? Ich selbst dachte, dass ich aussehen würde, wie eine meiner Barbiepuppen, langes blondes Haar, ein Auto, lange Fingernägel. Ich wollte Schafe in Australien züchten und nebenbei Opernsängerin sein. All das war ein Traum. Ist anders gekommen… Wer wollte nicht irgendwann die Welt aus den Angeln heben? Im…

Mehr erfahren »

Resilienz und Zufriedenheit im Betrieb

Über das Thema: „Resilienz“ ist schon viel geschrieben worden. Wer das Wort noch nicht kennt, dem erkläre ich es gerne: Es geht hier um die Frage, warum unterschiedliche Menschen, die das Gleiche erleben, anders reagieren – die einen werden z.B. krank, die anderen nicht. Was das mit Ihrem Betrieb zu tun hat? Nun gerade als Personaler sehen wir, dass immer mehr Menschen an der Beschleunigung und Verdichtung unserer Arbeit verschleißen. Manche macht das wütend – es gibt immer mehr Konflikte…

Mehr erfahren »

Vergessen

Ständig vergessen wir irgendetwas – und das ist vielleicht auch gut. Denn wenn wir alles behalten, was wir so erfahren – dann müsste uns irgendwann der Kopf überlaufen vor lauter Informationen und Vergangenem. Wer sagt überhaupt, dass das Vergangene noch von Belang ist? Wer möchte sich schon an den Moment der eigenen Geburt erinnern, wenn man durch einen engen Kanal hinaus gequetscht in das gleißende Licht irgendeines Krankenhaussaales gezogen wird? In die Arme irgendeines Erwachsenen, den man später „Mutter“ nennt.…

Mehr erfahren »

Unsere Gedanken

Wir denken so viel. Jeden Tag. Und können das oft nicht steuern. Selbst wenn wir schlafen, träumen wir oft, verarbeiten das, was wir so erleben … häufig in Form von weiteren Gedanken. Es heißt, die Gedanken sind frei. Doch bin ich es? Irgendwie fühlen wir uns diesen gegenüber ausgeliefert. Gut aber auch, dass es (noch) keine Gedankenpolizei gibt. Niemand weiß, was so in meinem Kopf vorgeht, wenn ich durch die Straßen schlendere. Und was der Andere so über mich denkt……

Mehr erfahren »

Unsere Kollegen

Wir tun es für Geld – arbeiten. Meistens vierzig Stunden, fünf Tage pro Woche. Damit kommen wir manchmal besser, manchmal schlechter zurecht. Nebenher gibt es noch ein paar andere Pflichten – die Wohnung putzen, die Familie, vielleicht ein Ehrenamt…. All das klingt nicht gerade nach Spaß, jedenfalls nicht immer. Und es scheint, als ob uns noch wenig Zeit nebenher bliebt, für das, was wir „Leben“ nennen. Natürlich kann alles auch eine innere Einstellungssache sein – auch das, was wir eine…

Mehr erfahren »
Karolinenstraße 1, 20357 Hamburg
+ 49 (0)40 / 33 38 36 36